Prof. Dr. Med. Dr. Habil./oak Felix-Rüdiger G. Giebler

FELIX-RÜDIGER G. GIEBLER

PROFESSOR DR. MED. DR. HABIL./oak (I. Sechenov MMA & U)
FACHARZT FÜR CHIRURGIE
F.A.S.C.B.S. Facharzt für kosmetische Brustchirurgie (L.A./USA)
Vizepräsident der Deutschen Akademie für Kosmetische Chirurgie (DAKC)
Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Liposuktion (DGL)
Last President of the American Society of Cosmetic Breast Surgery (A.S.C.B.S.)


» Besuchen Sie auch die American Society of Cosmetic Breast Surgery

Meine Vita

1940geboren in Berlin
Sohn von Prof. Dr. rer. nat. Gerhard GIEBLER und Helena GIEBLER, geb. Dietrich
1966med. Staatsexamen an der Freien Universität Berlin
1967Promotion
1668Approbation
1975Facharzt für Chirurgie (Prof. Dr. BÜCHERL, Prof. Dr. IRMER)
Spezialausbildung auf dem Gebiet der plastischen und wiederherstellenden Chirurgie im St. Markus-Krankenhaus Frankfurt/Main bei Dr. HÖHLER
1978Niederlassung in freier Praxis in Friedrichstadt/Eider
1983Gründung der VINCEMUS-KLINIK, Privat-Klinik für plastische und wiederherstellende Chirurgie in Friedrichstadt und deren Leitung
1986Vizepräsident und Dozent der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR KOSMETISCHE CHIRURGIE e.V. (DAKC)
1990Zunächst Präsident, dann Vizepräsident der DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR LIPOSUKTION (DGL) Fettabsaugung.
1993Von FOCUS-MAGAZIN als einer der 10 besten Schönheitschirurgen Deutschlands ausgewählt.
2001Facharzt für kosmetische Brustchirurgie (F.A.S.C.B.S.) L.A./USA
2002Habilitation
2003Berufung zum Professor für Chirurgie (I. Sechenov MMA & U)
2007 - 2008President AMERICAN SOCIETY OF COSMETIC BREAST SURGERY (A.S.C.B.S.) L.A./USA
2009 - 2010Mitarbeit an folgenden Lehrbüchern:
"Breast Augmentation" (Springer Verlag)
"Breast Reduction" (Springer Verlag)
"Autologous Fat Transfer" (Springer Verlag)
Überarbeitete Neufassung
2011Life Sciences "Die Neukonstruktion des Menschen?"
Mitarbeit an Kongress und Publikation. (Profil Verlag München - Wien)
2012 Mitbegründung
"Gesellschaft der aesthetischen und rekonstruktiven Intimchirurgie Deutschland" (GAERID)

Lehrbuch in Vorbereitung
"Breast Augmentation subglandular"


Meine Philosophie

Aesthetik ist die Organisationsform der Schönheit

Die menschliche Schönheit ist die Harmonie von Proportionen, Symmetrie und Funktion, getragen von Bewußtheit. Alle diese Faktoren können durch die ärztliche Kunst beeinflußt werden.

Die aesthetische, respektive kosmetische Chirurgie verbessert die äussere Erscheinung des Menschen durch die Kunst des Chirurgen.

Die aesthetische, kosmetische Chirurgie ist eine elektive Chirurgie, die der Lebensqualität dient.

Die aesthetische Chirurgie befaßt sich mit der Verbesserung der sehr wichtigen Aussenwirkung des Menschen; sie verbessert die Harmonie der äußeren Erscheinung.

Das Ziel ist die Optimierung der Selbstakzeptanz und damit der Umweltakzeptanz.
In diesem Sinne ist Eitelkeit als Kompliment an die Umwelt aufzufassen.

"Schönheit ist der einzig geistige Wert, der sinnlich zu erfassen ist" (Thomas Mann)

"Schönheit ist ein überall gern gesehener Gast" (Goethe)

"Kosmetische Chirurgie ist höchstes ärztliches Kunsthandwerk, das der äußeren Erscheinung dient" (Hippokrates)

Die kosmetische Chirurgie umfasst den gesamten Körper, wenn auch nur seine sehr wichtige Oberfläche
Für die notwendigen Fortschritte in der kosmetischen Chirurgie ist nach wie vor ein multidisziplinärer Ansatz notwendig, d.h. aller chirurgisch tätigen Fachdisziplinen; vereint wie in der DAKC (Deutsche Akademie für kosmetische Chirurgie).


Wissenschaftliche Arbeiten und Untersuchungen
(Nebenwirkungen und Komplikationen)

ÜBER FOLGENDE THEMEN:

Entwicklung von eigenen operativen Verfahren

Erfindungen